45. Bergrennen Gurnigel

06.-07. September 2014

NEWS

Programm
Samstag 6. September
ZeitStart-NummerFeld
07.00 – 07.25101-1901. Training / 1er essaiFeld 1
07.25 – 08.00301-383, 850-8981. Training / 1er essaiFeld 3 + 2
08.00 – 08.20Rückfahrt / descenteFeld 1 + 3 + 2
08.20 – 09.20401-4951. Training / 1er essaiFeld 4
09.20 – 09.40Corso, Rückfahrt / descenteFeld 4
09.40 - 10.05101-1902. Training / 2er essaiFeld 1
10.05 - 10.201-221. Training / 1er essaiFeld 5
10.20 - 10.40Rückfahrt / descenteFeld 1 + 5 + 6
10.40 - Motos1. Training / 1er essaiFeld 6
- 11.55301-383, 850-8982. Training / 2er essai / Taxi, KartFeld 3 + 2
11.55 - 12.15Corso, Rückfahrt / descenteFeld 3 + 2
12.15 - 12.50101-1901. Rennlauf / 1ère manche de courseFeld 1
12.50 - 13.151-222. Training / 2ème essai / Taxi, KartFeld 5
13.15 - 13.40Rückfahrt / descenteFeld 1 + 5 + 6
13.40 - 15.05Motos, 401 – 4952. Training / 2ème essaiFeld 6 + 4
15.05 - 15.30Corso, Rückfahrt / descenteFeld 4
15.30 - 16.35301-383, 850-898, 1-223. Training / 3ème essai / Taxi, KartFeld 3 + 2 + 5
16.35 - 16.55Rückfahrt / descenteFeld 3 + 2 + 5
16.55 - 17.55401-4953. Training / 3ème essaiFeld 4
17.55 - 18.15Rückfahrt / descenteFeld 4
18.15 - 18.50101-1902. Rennlauf / 2ème manche de courseFeld 1
ca. 19.30 UhrPreisverteilung REG / remise des prix REG, Im Im ZielgeländeFeld 1
Sonntag 7. September
ZeitStart-NummerFeld
07.15 – 07.50301-383, 850-898Fakultatives Training / essai facultatifFeld 3 + 2
07.50 – 08.10Rückfahrt / descenteFeld 3 + 2 + 6
08.10 – 09.15Motos, 401-495Fakultatives Training / essai facultatifFeld 6 + 4
09.15 – 09.35Rückfahrt / descenteFeld 4
09.35 – 10.001-22Fak. Training / essai facultatif / Taxi, KartFeld 5
10.00 – 10.30Corso, Rückfahrt / descenteFeld 5
10.30 – 11.15301-383, 850-8981. Rennlauf / 1ère manche de course / Taxi, KartFeld 3 + 2
11.15 – 11.40Rückfahrt / descenteFeld 3 + 2 + 6
11.40 – 13.05Motos, 401-4951. Rennlauf / 1ère manche de courseFeld 6 + 4
13.05 – 13.30Corso, Rückfahrt / descenteFeld 4
13.30 – 14.051-221. Rennlauf / 1ère manche de course / Taxi, KartFeld 5
14.05 – 14.35Corso, Rückfahrt / descenteFeld 5 + 6
14.35 – 16.00301-383, 850-898, Motos2. Rennlauf / 2ème manche de course / Taxi, KartFeld 3 + 2 + 6
16.00 – 16.40Corso, Rückfahrt / descenteFeld 3 + 2
16.40 – 17.40401-4952. Rennlauf / 2ème manche de courseFeld 4
17.40 – 18.001-222. Rennlauf / 2ème manche de courseFeld 5
ca. 19.00 UhrRückfahrten begleitet / descente accompagnéeFeld 4 + 5
ca. 20.00 UhrPreisverteilung NAT / remise des prix NAT, Festzelt Bärenplatz (beim Start)Feld 2 - 5
Bild: Christof Aeschlimann
Streckenplan Streckenplan
Fahrer
Startliste 2014

Anmeldung Fahrer Ab sofort können Sie sich unter www.go4race.ch einschreiben. Nennschluss ist der 18. August 2014, 24.00 uhr, danach können keine Anmeldungen mehr berucksichtigt werden. Wir wünschen Ihnen schon heute viel Erfolg und Vergnügen.
Anmeldung Fahrerlager Die Anmeldung für einen Fahrerlagerplatz für das diesjährige Rennen vom 6./7. September finden Sie hier! Bei Rückfragen etc. melden Sie sich bitte bei Michael Schneiter unter 079 628 71 25 oder michael.schneiter@gurnigelrennen.ch
Hier finden Sie den diesjährigen Fahrerlagerplan!
Besucher
Preise
Samstag 6. September
Erwachsene:CHF 17
Kinder/AHV:CHF 5
Familien:CHF 35
Sonntag 7. September
Erwachsene:CHF 20
Kinder/AHV:CHF 7
Familien:CHF 42
Kombitickets SA/SO
Erwachsene:CHF 32
Kinder/AHV:CHF 10
Familien:CHF 70
Allgemeines
Programmheft:CHF 5
Parkplatz Auto:CHF 7 (pro Tag)
Parkplatz Moto:CHF 4 (pro Tag)
Downloads


Sind Sie interessiert an einem Funktionärseinsatz am Bergrennen Gurnigel? Melden Sie sich im Sekretariat!
Presse
Aus Sicherheitsgründen ist eine Akkreditierung zum Gurnigelrennen nur noch möglich, wenn entweder ein gültiger Presseausweis oder ein schriftlicher Redaktionsauftrag auf Originalpapier vorgewiesen werden kann. Wir bitten Sie zudem, das Anmeldeformular auszufüllen.

Weiter bitten wir Sie, die offizielle Presseweste der ASS oder aber die Presseweste des Veranstalters zu tragen. Wenn Sie vor Betreten der Sperrfläche die entsprechenden Streckenposten informieren, kann allfälligen Missverständnissen vorgebeugt werden. Bitte beachten Sie, dass den Anweisungen der Streckenposten zwingend Folge geleistet werden muss.

Downloads
Taxifahrten
Taxi's
  • EgliGTR3
  • EgliPorsche
  • AeberhardtBMW M3
  • AeberhardtBMW M3
Informationen
An beiden Renntagen haben Sie exklusiv die Möglichkeit, als Beifahrer in einem unserer Renntaxis die Gurnigelstrecke hochzufahren. Erleben Sie selbst eine Taxifahrt, oder schenken Sie jemandem dieses spezielle Erlebnis.
  • Der definitive Zeitplan kann erst kurz vor dem Rennen erstellt werden, da wir den Anmeldeschluss der Rennfahrer abwarten müssen.
  • Der Zeitplan wird auf der Homepage aufgeschaltet.
  • Bitte treffen Sie spätestens 1 Std. vor der Startzeit beim Start im Dürrbach ein
  • Ein Helm wird Ihnen zur Verfügung gestellt
  • Bitte nehmen Sie Ihren Gutschein oder eine Quittung mit
  • Der Preis beträgt CHF 250.-
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Theo Bertschi.
Anmeldung 2014
Wir nehmen bereits Anmeldungen für das Rennen 2014 entgegen. Fahrzeuge können zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht zugewiesen werden.
Passagier
Rechnungsadresse
Rückblick
Weitere Impressionen folgen laufend.
2013 Berguerand Eric Lola FA 99 4'01.60 2012 Steiner Marcel Osella FA30-Zytek 3'38.50 2011 Steiner Marcel Osella FA30-Zytek 4'00.58 (3) 2010 Steiner Marcel Osella FA30-Zytek 3'32.48 2009 Steiner Marcel Martini mk77-BMW CN 3'38.60 2008 Steiner Marcel Martini Mk77-BMW CN 3'57,03 (z.T. 3) 2007 Kindler Martin Dallara-Nissan V6 3’46.53 2006 Berguerand Eric Lola T96 Cosworth F3000 3’37.24 2005 Murisier Jean-Daniel Reynard 92D Cosw. F3000 2'02.25 (1,2) 2004 Murisier Jean-Daniel Reynard 92D Cosw. F3000 3'38.10 2003 Bossy Roland Reynard 93D Cosw. F3000 3'38.57 2002 Ianniello Bruno Lancia Delta S4 Interswiss 3'58.10 2001 Bossy Roland Reynard 89D Cosw. F3000 3'54.99 2000 Bossy Roland Reynard 89D Cosw. F3000 3'41.99 1999 Steiner Heinz Martini Mk77 BMW CN 3'48.13 1998 Amweg Fredy Lola T94/50 Cosw. F3000 3'50.36 1997 Steiner Heinz Martini Mk77 BMW CN 3'49.27 1996 Amweg Fredy Lola T90/50 Cosw. F3000 3'38.72 1995 Amweg Fredy Lola T90/50 Cosw. F3000 3'40.40 1994 Amweg Fredy Lola T90/50 Cosw. F3000 3'40.47 1993 Murisier Jean-Daniel Martini Mk56 BMW F2 3'44.32 1992 Murisier Jean-Daniel Martini Mk56 BMW F2 3'46.16 1991 Steiner Heinz Martini Mk50 BMW F2 3'48.17 (1) nur ein Lauf (2) Regen (3) noch kein SM-Status
1990 Amweg Fredy Martini Mk50 BMW F2 3'50.03 1989 Amweg Fredy Martini Mk50 BMW F2 3'52.93 1988 Amweg Fredy Martini Mk50 BMW F2 3'50.28 1987 Amweg Fredy Martini Mk42 BMW F2 3'44.99 1986 Amweg Fredy Martini Mk42 BMW F2 4'17.55 1985 Amweg Fredy Martini Mk42 BMW F2 3'51.14 1984 Amweg Fredy Martini 001 BMW F2 3'50.52 1983 Dudler Urs Ralt RT3 Toyota F3 4'32.09 1982 Amweg Fredy Martini Mk32 BMW F2 3'48.06 1981 Amweg Fredy Martini Mk32 BMW F2 3'45.49 1980 Amweg Fredy Martini MK28 BMW F2 3'50.40 1979 Amweg Fredy Martini Mk28 BMW F2 3'48.06 1978 Amweg Fredy Amweg BMW F2 3'53.24 1977 Amweg Fredy Amweg BMW F2 3'59.13 1976 Amweg Fredy Amweg BMW F2 4'05.37 1975 Hotz Markus March 752 BMW F2 4'49.56 (2) 1974 Amweg Fredy March 742 BMW F2 4'07.26 1973 Amweg Fredy Brabham BT38 Ford BDA F2 4'08.03 1972 Perrot Xavier March 722 Ford BDE F2 2'27.33 (2) 1971 Perrot Xavier March 712M Ford FVA F2 4'12.25 1970 Salomon Roland Tecno 69 Ford FVA F2 4'21.71 1969 Perrot Xavier Brabham BT23C Ford FVA F2 4'38.18 (3) 1968 Schöni Willi Brabham BT16 Ford TC F2 4’58.1 (3)
Jubiläumspaket Als bleibende Erinnerung an die tolle Jubiläumsveranstaltung bieten wir allen Gurnigel-Fans eine bleibende Erinnerung in Form eines speziellen Plakats an. Dieses wurde ergänzt durch Actionbilder, Porträts und Unterschriften der beiden grossen Animatoren Marcel Steiner sowie Florian Lachat.

Das Plakat ist im normalem Posterformat 50x70 cm oder in doppelter Grösse erhältlich.
Preis: CHF 29 für das Poster in der Grösse 50x70, CHF 39 im Format 70x100, zuzüglich Versandkosten von CHF 12.
Bestellung beim Sekretariat des Gurnigelrennens (sekretariat@gurnigelrennen.ch oder Telefon +41 (0)31 351 58 77). Lieferung nur gegen Vorkasse oder Barzahlung.
Jubiläumsplakat 2010
Gurnigelrennen 2010 auf DVD DVD vom Bergrennen am Gurnigel Edition 2010. Lassen Sie die besten Szenen des Rennens nochmals Revue passieren zusammengefasst in 80 Minuten für nur CHF 29.-- Mit allen Fahrern und Fahrzeugen, inklusive Oldtimer Motorräder und den Legenden aus dem Rahmenprogramm! Zum Shop: www.fingervideo.ch

Den Gurnigelfans präsentieren wir hier einige Fotos aus den 70er Jahren, die uns Claude Weber (Autoart, Oberdiessbach) freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Infos
2012 Zum fünften Mal Marcel Steiner! Mit einem neuen, fantastischen Streckenrekord von 1.41.39 drückte Marcel Steiner dem Gurnigelrennen einmal mehr den Stempel auf. Vor über 15’000 Zuschauern liess er sich zu Recht feiern 2011 Für einmal hatten wir kein Wetterglück. Bei nassen Bedingungen am Sonntag gewann Marcel Steiner zum vierten Mal hintereinander. 2010 Das Jubiläum «100 Jahre Gurnigelrennen» war ein voller Erfolg. Schönstes Wetter, Zuschauerrekord mit 20’000 Besuchern und ein Hattrick von Marcel Steiner auf dem neuen Osella-Zytek mit neuem Streckrekord von 1.45.92! 2009 Der sonst vor allem in der deutschen Bergszene erfolgreiche Marcel Steiner wiederholt seinen Vorjahressieg, diesmal bei strahlendem Herbstwetter und vor einer rekordverdächtigen Zuschauerkulisse. Zweiter wird Florian Lachat mit seinem Tatuus-Honda vor Jean-Jacques Dufaux. 2008 Bei schwierigen Witterungsverhältnissen gewinnt Lokalmatador Marcel Steiner auf seinem Martini-BMW Gruppe CN vor Martin Kindler und Jean-Jacques Dufaux mit ihren Dreiliter-Monoposto. Die zweitbeste Einzellaufzeit realisiert allerdings Christian Balmer. 2007 In Abwesenheit des in Les Rangiers schwer verunfallten Eric Berguerand bleibt dessen Streckenrekord aus dem Vorjahr unangetastet. Martin Kindler aus Walkringen wird mit seinem Dallara-Nissan Tagessieger vor Jean-Jacques Dufaux und Christian Balmer. 2006 Eric Berguerand fährt im ersten Rennlauf den neuen Streckenrekord, ist aber überzeugt, dass es noch schneller geht. Er möchte sich im zweiten Durchgang nochmals verbessern, einsetzender Regen macht dieses Unterfangen aber unmöglich. 2005 Da es praktisch den gesamten Sonntag mehr oder weniger heftig regnet, muss das Rennen nach einem Durchgang abgebrochen werden. Der Walliser Murisier wird erneut Tagessieger. 2004 In der Addition beider Laufzeiten liegen Jean-Daniel Murisier und Eric Berguerand (beide F3000) zeitgleich an der Spitze, Murisier als Schnellster im ersten Lauf wird Tagessieger. 2003 Endlich gelingt es Roland Bossy mit seinem Reynard 93D-Cosworth, Fredy Amwegs Streckenrekord aus dem Jahr 1995 zu unterbieten. Die neue Bestmarke ist 1’48,50. 2002 Da die Formel-Rennwagen durch wechselnde Wetterverhältnisse eingebremst werden, gewinnt Bruno Ianniello auf dem bärenstarken Lancia Delta S4 der Gruppe Interswiss. 2000 Roland Bossy wird in den Jahren 2000 und 2001 Tagessieger auf einem Formel 3000. 1999 Heinz Steiner holt sich den Tagessieg anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums am Gurnigel und beendet damit seine Karriere erfolgreich.
1995 Fredy Amweg stellt auf seinem Formel 3000 den sagenhaften Streckenrekord von 1’49,29 auf, was einem Schnitt von 122,866 km/h entspricht. 1992 Die Jahre 1992 und 1993 werden durch den Westschweizer Jean-Daniel Murisier dominiert. 1991 Heinz Steiner aus Oberdiessbach unterbricht die Siegesserie von Fredy Amweg und erreicht auf seinem Martini den Tagessieg. 1984 "Fast Fredy" bereichert seine eindrückliche Gurnigel-Bilanz in den Jahren 84 bis 90 um sieben weitere Gesamtsiege. 1983 Überraschend erreicht Urs Dudler auf Ralt Formel 3 den Tagessieg. Allerdings profitiert er dabei von einer regennassen Strecke. 1977 Mit den Siegen 4 bis 9 in Serie zwischen 1977 und 1982 sowie neuen Bestzeiten – auf dem speziellen Martini Mk 31 mit 2,3-Liter-Motor erreicht er eindrückliche 1’52,47 – festigt Amweg seinen Ruf als Mister Gurnigel. 1976 Der junge Aargauer Fredy Amweg drückt den offiziellen Streckenrekord erstmals unter die Zweiminutengrenze (1’59,64) 1970 Aufnahme der Veranstaltung in den Kalender der Schweizermeisterschaft. 1969 Der Schweizer Xavier Perrot unterbietet auf seinem Formel-2-Brabham mit 2’19.09 die Bestzeit des Vorjahres und wird neuer Rekordhalter. 1968 Renaissance des Rennens. Nach dem Krieg sind Naturstrassen für Autorennen nicht mehr gefragt. Auf der Suche nach neuen Strecken stösst man wieder auf den Gurnigel, nachdem die Strasse Dürrbach – Gurnigelbad just geteert worden ist. 1931 Der zur Tradition gewordene Anlass findet letztmals statt. Fahrer wie Merz, Lepori, Stuber, aber auch Hans Stuck oder Graf Lurani drückten dem Rennen bis zu diesem Jahr Ihren Stempel auf. 1929 Verlängerung des Parcours auf 9 km mit Ziel in Seelibühl. Streckenrekord fährt der Berner Hans Stuber auf Bugatti und erreicht bereits einen Schnitt von 64 km/h. 1923 Tagessieger Lampiano verfehlt die Vierminutengrenze nur knapp. 1920 Wiederaufnahme des Rennens nach neun Jahren Pause. 1910 Erste Bergprüfung mit Start in Dürrbach bis zum Hotel Gurnigelbad. Tagessieger: Der Berner Edmond von Ernst in 7.27 Minuten.
PräsidentRoger Lerf
VizepräsidentenTheo Bertschi
Martin Guggisberg
Ehrenpräsident, besondere AufgabenJoe Wyss
Besondere AufgabenAlain Chatton
FinanzenWalter Kupferschmied
Philippe Schüpbach
Rennleiter/RennorganisationPeter Flückiger
Vize-RennleiterErnst Schneiter
StreckenchefHeinz Uhlmann
FahrerlagerMichael Schneiter
ParkplatzorganisationMarcel Duppenthaler
MarketingTheo Bertschi
PresseSekretariat
PersonalSekretariat
BautenPeter Beyeler
Unterkunft/VerpflegungMartin Guggisberg
Gemeinde RiggisbergMartin Guggisberg
Auto Sport SchweizPaul Gutjahr
Kontakt

Verein Bergrennen Gurnigel

Eigerstrasse 2
3007 Bern
+41 79 893 13 15
sekretariat@gurnigelrennen.ch

Sponsoring

Theo Bertschi
Eigerplatz 5, Postfach 408
3000 Bern 14
Natel 079 301 92 60
Fax 031 357 38 54
marketing@gurnigelrennen.ch

Taxifahrten

Theo Bertschi
Eigerplatz 5, Postfach 408
3000 Bern 14
Natel 079 301 92 60
Fax 031 357 38 54
marketing@gurnigelrennen.ch

Inserate

Lulu Müller
Gurtenstrasse 138
3084 Wabern - Gurtendörfli
Telefon 031 961 73 33
Natel 079 422 13 83
muellerlulu@bluewin.ch

Gönner/Goldgönner

Roger Lerf, Präsident
Lerf Anwälte AG
Dorfstrasse 12 / PF 44
3123 Belp
Tel 031 818 34 34
rogerlerf@lerfanwaelte.ch

Rennleiter / Rennorganisation / Personal

Peter Flückiger
Hausmattstrasse 55
3074 Muri
Natel 079 473 82 45
donpedro@muri-be.ch

Fahrerlager

Michael Schneiter
Helisbühlstrasse 19
3671 Herbligen
Natel 079 628 71 25
michael.schneiter@gurnigelrennen.ch

Vertreter der Gemeinde Riggisberg

Martin Guggisberg
Bühlenstrasse 17
3132 Riggisberg
Telefon 079 344 67 43
martin.guggisberg@gurnigelrennen.ch

Bild: Christof Aeschlimann
Sponsoren
Wollen Sie als Sponsor am Gurnigelrennen in Erscheinung treten?
Unser Marketing-Spezialist Theo Bertschi berät Sie gern.
Gold-Gönner Gold Gönner bilden eine substanzielle Stütze für die Organisation und die Durchführung des Bergrennens Gurnigel. Mit ihrem Beitrag von Fr. 1'000.00 (oder mehr) helfen Sie dem Verein Bergrennen Gurnigel die Zukunft dieses einmaligen Anlasses in unserer Region langfristig zu sichern.
  • Aeberhardt AG Gebäudetechnik, René Aeberhardt, Biglen
  • Arm AG, Peter Arm, Konolfingen
  • Center of Events, Hans Ulrich Binggeli, Rüti b. Riggisberg
  • network-point ag, Theo Bertschi, Bern
  • Bigler Consulting AG - Immobilien, Hanspeter Bigler, Thun
  • Urs Bläsi, Bern
  • Dieter Cueni, Liestal
  • Felwag AG, André Dürig, Worb
  • Förderverein SVP/JSVP, Thomas Fuchs, Bern
  • Gutjahr Werbe AG, Paul Gutjahr, Bern
  • Hedy Linder-Walther AG, Bestattungen, Stefan Bärtschi, Bern
  • Kurt Iseli AG, Kurt Iseli, Bern
  • Werner Jungi, Köniz
  • Heinrich Keller, Gümligen
  • Race PromO GmbH, Walter Kupferschmied, Goldwil
  • Roger Lerf, Belp
  • Fredy A. Lienhard, Degersheim
  • Meier AG Thun, Hans-Peter Meier, Gwatt
  • Andreas Michel, Meiringen
  • Porsche Zentrum Bern, Heinz Morand, Bern
  • Markus Nussbaumer, Zollikofen
  • smart dynamic ag, Stefan Rentsch, Bern
  • Ruedi Sahli, Frauenkappelen
  • ein nicht genannt sein wollender
  • Hans Scheidegger, Wabern
  • Pierre Schenk, Seedorf
  • Hans Schori, Stansstad
  • Schwab Transporte AG, Daniel Schwab, Zollikofen
  • Bernhard von Tscharner, Bern
  • KONSAG Bautrocknung, Bernhard Wyss, Goldswil
  • Joe Wyss, Häutlingen
  • Creatives Bauen AG, Christian Zutter, Toffen
Gönner
  • Erich Freiburghaus, Rüti bei Riggisberg
  • Joe Wyss, Architekt STV/FAI, Häutligen, www.joewyssdriving.ch
  • DN Informatik GmbH, Plaffeien
  • Martin + Gertrud Bühlmann, Rüti bei Riggisberg
  • Eigermatte Garage AG, Münsingen
  • Hans Wittwer, Gümligen
  • Marcel Kaufmann, Münsingen
  • Manuela + René Marti, Wattenwil
  • smart dynamic ag, Bern
  • AHA Architekten AG, Bern
  • Kurt Anderegg, Grindelwald
  • Marcel Auer, Bern
  • Stephan Bally, Bern
  • Thomas Beck, Buchhaltungen + Beratungen, Liebistorf
  • Arlette + Ulrich Brunner-Bill, Wabern
  • Michael Bürki, Vizegemeindepräsident, Riggisberg
  • Adriano Cimarosti, Frauenkappelen
  • Urs Gasche, Nationalrat, Fraubrunnen
  • Erika + Thomas Kurmann, Riggisberg
  • MAGO Automobile, Kehrsatz
  • Walter Michel, Worb
  • Renate Walther + Stefan Wyder, Mühleturnen
  • Hansruedi Wandfluh, Nationalrat, Frutigen
  • Peter + Sindy Zutter, Münsingen
  • Walter Schärer, Schreinerei, Rüti bei Riggisberg
Wollen Sie Gönner des Gurnigelrennen werden?
Roger Lerf berät Sie gern.