50. Bergrennen Gurnigel 7. + 8. September 2019
17.09.2019

Presseartikel

Thomas Amweg schlägt alle

Fand das samstägliche Training noch bei angenehmem Herbstwetter statt, sorgte am Sonntag das von den Metereologen prognostizierte Wechselspiel zwischen starken Regengüssen und sonnigen Aufhellungen für ausgesprochen schwierige Bedingungen auf der Piste sowie für unfreiwillige Duschen für die Fans. Während die Teilnehmer gewisser Kategorien zumindest den zweiten Lauf auf einer abtrocknenden Strecke absolvieren konnten, war der Regen für die Fahrer der Sport- und Rennwagen in beiden Durchgängen ihr ständiger Begleiter.

Besonders hart traf es Lokalmatador Marcel Steiner, goss es doch bei seinem zweiten Versuch wie aus Kübeln, während bei seinen direkten Rivalen etwas später deutlich weniger Wasser auf der Strasse lag. Am besten mit diesem Umständen zurecht kam Thomas Amweg, der 34-jährige Sohn des 20-fachen Gurnigel-Siegers Fredy Amweg. Am Morgen war er auf seinem Lola B99/50 F3000 mit 2’04,33 gut sechs Sekunden schneller als Steiner im LobArt-Sportwagen, und der favorisierte Eric Berguerand verlor sogar über acht Sekunden. Allerdings war der Zeitverlust des Wallisers nicht bloss auf dessen ungewohnt verhaltene Fahrweise zurückzuführen, sondern primär auf erhebliche Schaltprobleme an seinem selbst optimierten Lola-Monoposto. Im zweiten Durchgang war Regenspezialist Amweg mit 2’01,02 erneut der Schnellste, diesmal blieb ihm allerdings Berguerand mit 2’02,76 dichter auf den Fersen.

Bis zum zweiten Lauf der E1-Tourenwagen trocknete dann die Strecke bei prächtigem Sonnenschein erheblich ab. So konnte Roger Schnellmann, der auf seinem 700 PS starken Mitsubishi-Allradler schon bei starkem Regen am Morgen mit 2‘10’98 die drittschnellste Laufzeit hinter Amweg und Steiner realisiert hatte, dank hervorragenden 2‘02’05 sogar noch auf den zweiten Gesamtrang vorstossen. Sein Dauerrivale Ronnie Bratschi war übrigens schon am Morgen im mittleren Streckenteil spektakulär abgeflogen. wobei sein Mitsubishi grossen Schaden nahm. Obwohl ihm diesmal kein Volltreffer gelang, durfte sich Eric Berguerand als Dritter vor Marcel Steiner trotzdem schon vor dem Finale in Les Paccots als Schweizer Meister bei den Rennsportwagen feiern lassen. Nach einem weiteren Gruppensieg hat auch Andy Feigenwinter (Lotus Exige) den Titel bei den Tourenwagen auf Nummer Sicher, tritt doch der zweiklassierte Schnellmann in Les Paccots nicht an.

Gesamtklassement nach zwei Rennläufen:
1. Thomas Amweg (Seengen), Lola T99/50-Cosworth, 4’05,35
2. Roger Schnellmann, Wangen SZ, Mitsubishi Evo VIII E1, 4:13‘03
3. Eric Berguerand (Martigny), Lola FA99-Cosworth, 4’15,46

Die detaillierten Ergebnisse können seit Sonntagabend auf der Homepage gurnigelrennen.ch abgerufen werden. Da am trüben Sonntagmorgen weit weniger Zuschauer den Weg an den Gurnigel fanden als erhofft, entsteht für den Veranstalter ein empfindliches Loch in der Kasse. Dieser wird indessen alles unternehmen, dass der Traditionsanlass auch im kommenden Jahr – hoffentlich bei besseren Bedingungen – wieder stattfinden kann.

08.09.2019

Resultate 2019

Alle Resultate finden Sie hier

 

Alle Resultate ab 2012 finden Sie unter Fahrer/Archiv Resultate

02.09.2019

Presseartikel

Diesmal ist Berguerand im Vorteil

Am kommenden Wochenende findet vor den Toren Berns die 50. Auflage des Gurnigel-Bergrennens statt. Nach dem E-Prix von Bern kommen hier wieder die traditionellen Motorsportfans auf ihre Rechnung. Statt hinter Gittern mühsam einen kurzen Blick auf die Piste erhaschen zu müssen, können sie das Spektakel von den Naturtribünen ganz aus der Nähe erleben. Rennsport zum Anfassen, inklusive dem typischen Sound hochgezüchteter Verbrennungsmotoren sowie dem Geruch von Motorenöl und Rennbenzin.

Während sich Lokalmatador Marcel Steiner in den letzten Jahren bereits an seinem Hausberg als Schweizer Meister bei den Rennsportwagen feiern lassen durfte, ist diesmal sein Erzrivale Eric Berguerand in der klar besseren Ausgangslage. 2018 noch von Problemen an seinem selbst optimierten Lola-Einsitzer geplagt, lief es dem Walliser heuer von Anfang an rund. Mit Ausnahme des EM-Laufs in Les Rangiers , an dem er seit seinem schweren Unfall von 2007 nicht mehr teilnimmt, gewann Berguerand sämtliche bisherigen Schweizer Bergrennen, und abgesehen von Anzère, wo es regnete, stellte er auch überall einen neuen Streckenrekord auf. Alle Versuche des Oberdiesbachers Marcel Steiner, mit seinem schwereren LobArt-Sportwagen den Lola-Fahrer in die Schranken zu weisen, waren zum Scheitern verurteilt. So spricht vieles dafür, dass Eric Berguerand als Inhaber des Streckenrekords (1’39,81) am Sonntag zum siebten Mal in Folge (!) im Bernbiet als Tagessieger hervorgehen und sich schon vor dem letzten Rennen (Les Paccots) seinen fünften Meistertitel (nach 2013, 2014, 2015 und 2016) sichern wird.

Favorit in der zweiten Meisterschaftskategorie, derjenigen der Tourenwagen, ist 2019 der Baselbieter Andy Feigenwinter. Mit fünf Siegen in der Gruppe SuperSerie liegt der Lotus-Pilot klar in Front. Ronnie Bratschi war zwar auf seinem bärenstarken E1-Mitsubishi in der Regel der schnellste Mann mit einem geschlossenen Fahrzeug, wegen zwei technisch bedingten Ausfällen ist sein Rückstand auf Feigenwinter jedoch derart gross, dass er diesen höchstens einholen kann, wenn beim Leader in den verbleibenden zwei Läufen sehr viel schief läuft.

Bis zum Ende dürfte die Spannung im Bergpokal erhalten bleiben. Mit Philipp Krebs, Martin Bürki und Stephan Burri liegen hier übrigens derzeit drei Berner in Front. Falls Krebs auch bei den zwei letzten Rennen all seine Gegner aus dem Renault Classic Cup bezwingt, ist ihm der Gesamtsieg nicht zu nehmen. Bürki ist zwar in dieser Saison umgeschlagen, da aber in Oberhallau in seiner Klasse nicht genügend Konkurrenten antraten, erhielt er dort halbe Punkte. Selbst bei zwei weiteren Volltreffern wird ihn dieses Streichresultat den Titel kosten, sofern bei Krebs alles passt.

Details zum Zeitplan, zur Startliste, zum Jubiläumsprogramm mit 12 «Gurnigel-Legenden» und vieles mehr erfährt man auf unserer Homepage. Wie üblich bringen Shuttlebusse die Zuschauer bei Bedarf ins Renngelände, und für das leibliche Wohl der Besucher sorgen mehrere Verpflegungsstände, die allesamt von der lokalen Bevölkerung betrieben werden.

Bild Berguerand, Bild Zuschauerzone Laas

31.08.2019

USL Veranstaltungstechnik

Ihr Partner rund um Veranstaltungstechnik

Beratung, Vermietung, Verkauf und Installation

Organisieren Sie einen Kongress, einen Messeauftritt oder eine grössere Party und sind auf der Suche nach der passenden Technik für Ihre Veranstaltung? Dann sind wir der richtige Partner.

Wir sind Spezialisten in folgenden Bereichen:
•             Kongresstechnik
•             Messebau
•             Partys, Bühne und Konzerte
•             Sportanlässe

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Ihren Event in der Schweiz und freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen. Durch unsere langjährige Erfahrung verstehen wir Ihre Herausforderungen genau und beraten Sie professionell.



uslschweiz.ch
 

26.08.2019

ASB-AG

Die Firma ASB AG wurde 30.07.2006 gegründet
Ziel und Zweck ist es im Bereich des Pannen- und Bergungsdienstes für PW/LKW/Bus eine schnelle, effektive und professionelle Dienstleistung anzubieten.
Ab sofort finden Sie uns in Kirchberg/BE   -   Münchenbuchsee   -  Subingen

www.asb-ag.com

23.08.2019

Startliste 2019

die Startliste 2019

Liebe Freunde vom Gurnigelrennen
endlich ist bekannt wer am Gurnigelrennen 2019 startet!

Hier die Liste

18.08.2019

Gertsch Holzbau

Der etwas andere Holzbaubetrieb

Seit 1981 stehen wir dafür ein, Träume unserer Kundinnen und Kunden mit Herzblut und viel Können umzusetzen. Dank einem eingespielten, langjährigen Team kann stets eine hohe Qualität gewährleistet werden. Der breite Erfahrungsschatz ist die beste Grundlage für innovative und individuelle Lösungen. Wissen, Können und Leidenschaft werden zudem kultiviert und weitergegeben: Seit über dreissig Jahren bilden wir Lehrlinge aus.
Nach den Wünschen und Vorstellungen unserer Kundschaft oder nach eigenen Ideen baut und gestaltet das Team: Von traditionell bis modern - wir bauen vielseitig und innovativ. Unser Unternehmen steht für Verlässlichkeit und Flexibilität. Bei uns werden Träume verwirklicht – natürlich aus Holz!

NEUBAUTEN  -  UMBAUTEN  -  RENOVATIONEN

www.gertsch-holzbau.ch

05.08.2019

Auto Marti AG

PURE FREUDE AM FAHREN.

 

Durch unsere Adern fliesst Benzin. Autos sind unsere Leidenschaft. Das war schon immer so, darum lieben wir was wir tun. Seit vielen Jahren ist Auto Marti Partner am Gurnigel Bergrennen. Es ist eine Ehrensache für Felix Marti der das Familienunternehmen in der 5. Generation führt. Die Begeisterung für BMW und den Rennsport ist dem Auto Marti Team ins Gesicht geschrieben. Täglich geben rund 100 Mitarbeitende an drei Standorten ihr bestes um den BMW und MINI Kunden in Bern, Thun und dem Berner Oberland einen Service auf höchstem Niveau zu bieten.

Ein BMW ist eine einzigartige Mischung aus Leidenschaft, Erfahrung, Technik und Dynamik. Mit unserem Team ist es ähnlich – jeder Mitarbeiter hat sein ganz eigenes Spezialgebiet, zusammen jedoch verfolgen wir alle ein gemeinsames Ziel: Die pure Fahrfreude!   automarti.ch

05.08.2019

Automobil Club der Schweiz - Sektion Bern

Sportfahrerkurs Interlaken

Ziel des Kurses ist das rudimentäre Vermitteln der sportlichen Fahrtechnik. Erfahrene Instruktoren (alles aktive- oder ehemalige Rennfahrer) führen Sie Schritt für Schritt an Ihre fahrerischen und persönlichen Grenzen. Nach der Einführungstheorie lernen Sie in 6 Lektionen das Einmaleins des Rennfahrers auf dem extra abgesperrten Flugplatz Interlaken. Zum Abschluss des Kurses dürfen Sie auf einem schnell gesteckten Slalomparcours das Gelernte 1:1 umsetzen.

Kursinhalte:
?- Einführungstheorie
- Praktische Demonstrationen
- Sportliche und sichere Rennfahrertechnik
- Beherrschen des Fahrzeuges im Grenzbereich
 - Bremsübungen mit und ohne Hindernis
- Kurventechnik beim Fahren von Kurvenkombinationen

Es werden Klassen mit max. 16 Teilnehmern gebildet. Die Verpflegung ist im Kurs inbegriffen. Die Unterrichtssprache ist deutsch.

Programm:
Samstag, 21. September 2019 – Anmeldeschluss: 09. September 2019
Ab 08.00 Uhr Öffnung des Parks, Einweisung, Wagenabnahme
09.00 Uhr bis 18.00 Uhr praktische Lektionen

Kurskosten: CHF 320.00, Preisänderungen vorbehalten, EUR-Preise auf Anfrage.

Das Kursgeld beinhaltet zusätzlich zur Instruktion das Mittagessen sowie die Unfall- und Haftpflichtversicherung. ACS Mitglieder erhalten eine Reduktion von CHF 50.- auf den Kurskosten. Bei 2 Fahrern auf dem selben Fahrzeug erhalten beide Teilnehmer je 15% Rabatt

www.fahrkurs.ch

17.07.2019

Boxenstop

1. Rennträff am 50. Bergrennen Gurnigel

Freitag - Samstag - Sonntag, 6.-8.9.2019
jeweils ab 10'00 Uhr

Fest- und Barbetrieb für Motorsport Fans

Besucht das Festzelt in der Nähe des Startgeländes am Bergrennen Gurnigel und geniesst das gemütliche Zusammensein & den Austausch mit Gleichgesinnten

Flyer Boxenstop

Flyer Rennträff

 

25.06.2019

Grand Casino Bern

SIND SIE BEREIT FÜR DEN GROSSEN NERVENKITZEL?

Dann geben Sie die Langeweile einfach an der Garderobe ab und treten Sie ein in die glamouröse Welt voller Spiel, Spass und Spannung.

Die einen suchen den Kick, die anderen das Glück. Und alle finden bei uns den perfekten Nervenkitzel. Seit 2002 werden im Grand Casino Bern an 365 Tagen im Jahr die Klassiker American Roulette, Poker und Black Jack gespielt.

Hunderte Spielautomaten sorgen für prickelnde Las-Vegas-Atmosphäre. Noch mehr Abwechslung garantieren das grösste Fumoir der Stadt und der 2012 neu eröffnete Spielbereich in futuristischem Design.

Hier dreht sich alles um Sie! Ein Abend im Grand Casino Bern ist immer auch ein Besuch bei guten Freunden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Gastgeber von ganzem Herzen und freuen sich darauf, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Gerne erklären wir Ihnen nach einer telefonischer Voranmeldung die Spiele und Besonderheiten unseres Hauses in einer kostenlosen Casinoführung.

Unser ausgebildetes Security-Personal und ein innovatives Sozialkonzept zur Spielsuchtprävention sorgen zudem im Hintergrund dafür, dass Ihre Zeit bei uns ein rundum sicheres Vergnügen bleibt.

Herzlich willkommen im Grand Casino Bern!

grandcasino-bern.ch